dialog 1 - Raumbedienung vom Feinsten!

Die Raumautomation vereint die einstmals getrennten Gewerke wie die Beleuchtungs- und Sonnenschutzsteuerung sowie die Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik. Um die Synergien voll auszuschöpfen, kommunizieren diese Gewerke über das leistungsfähige Bussystem LON.

Wo der Nutzer einst Thermostat, Lichtschalter und Jalousiebedienung mit unterschiedlichem Design und verschiedenen Bedienlogiken fand, präsentiert sich heute ein integriertes Raumbediengerät, das die einheitliche Interaktion zwischen Anwender und Automation möglich macht.

Das Raumbedienpanel dialog 1 entspricht diesen Anforderungen in idealer Weise. Durch das zeitlose Design, ein besonders hochwertiges Finish aus eloxiertem Aluminium und den wandbündigen Sitz fügt sich das Gerät ideal in die Architektur moderner Gebäude ein. Die intuitive Bedienung über einen Dreh-/Druckknopf mit Menüführung sorgt zudem für einen einfachen Umgang mit der Raumautomation.

Das Raumbedienpanel verfügt über ein weiß beleuchtetes LC-Display, eine Echtzeituhr, 3 farbige LEDs und einen Summer. Zusätzlich ist ein Temperatursensor zur Erfassung der Raumtemperatur integriert. Für das Gerät sind Applikationsprogramme ohne Raumtemperaturregler zur Kommunikation mit separaten LON-Einzelraumreglern anderer Hersteller ebenso erhältlich wie solche mit Reglern für Radiatoren, Kühldecken und Gebläsekonvektoren (Fan Coils). Die Applikationen mit Regler verfügen über alle Sonderfunktionen für die Raumklimatisierung und eignen sich besonders für die Verwendung in flexiblen e.control Raumautomationssystemen.

Alle Applikationen verfügen über eine intuitive An- und Abmeldefunktion, die durch einfachen Druck auf den Knopf zu betätigen ist. Für beide Fälle kann in Form von Szenarien hinterlegt werden, welche Zustände die Funktionen der Raumautomation einnehmen sollen. So kann z.B. beim Betreten des Raums durch einen Druck auf den Knopf der Temperaturregler auf Komfort-Betrieb geschaltet, der Konstantlichtregler aktiviert und die Jalousien auf Lamellennachführung umgeschaltet werden. Beim Verlassen wechselt der Regler wieder in den Stand-by-Betrieb, die Beleuchtung schaltet ab und die Jalousien werden durch die integrierte Thermoautomatik genutzt.

Weiterhin können 10 Favoriten auf der Anzeige hinterlegt werden, die eine direkte Bedienung aller wesentlichen Funktionen ermöglichen, ohne das entsprechende Menü auszuwählen.

Das Panel bietet Menüs zum Einstellen von Solltemperatur, Betriebsart (Komfort, Stand-by, Economy), Reglerfunktion (Aus, Auto, Heizen, Kühlen) und Ventilatorstufe sowie ein Zeitschaltprogramm für die Betriebsart. Weiterhin lassen sich Lichter schalten oder dimmen, Jalousien, Fassadenklappen oder Fenster positionieren und Szenen abrufen oder speichern.

Damit der Nutzer nur das sieht, was er benötigt, kann das Menü per Plug-in individuell angepasst und die Texte geändert werden. Jeder Menüeintrag lässt sich zudem über ein Passwort schützen oder ganz ausblenden. Leuchtdauer, Kontrast und die Anzeige von Zeit, Datum und Temperatur sind ebenfalls wählbar. Da das Bedienpanel ganz ohne aufgedruckte oder gravierte Symbole auskommt, eignet es sich ideal für Änderungen oder Erweiterungen, da in diesen Fällen nur das Menü per Plug-in angepasst werden muss.