dialog RC - die drahtlose Freiheit!

Moderne Büroumgebungen setzen immer häufiger auf eine flexible Anpassbarkeit der Raumgestaltung. Das bedeutet, dass Wandelemente nicht mehr fest stehen, sondern sich der Arbeitsorganisation anpassen. Diese Variabilität in der Innenarchitektur wird von den batterielosen Bedienelementen des e.control Raumautomationssystems perfekt unterstützt.

Raumtemperatursensoren mit oder ohne Sollwertsteller und Taster zur Bedienung der Beleuchtung, des Sonnenschutzes oder von Fenstern lassen sich einfach auf jeder glatten Fläche montieren - entweder durch Kleben oder Schrauben. Eine Einbaudose ist nicht erforderlich. Durch den Einsatz der innovativen EnOcean Technologie benötigen die Funksensoren weder Batterien noch eine externe Stromzufuhr. Einzig und allein die durch eine Solarzelle aus der Umgebungshelligkeit oder durch Druck auf einen Taster gewonnene Energie reicht zum Senden der Telegramme aus. Das schont Ressourcen und minimiert den Wartungsaufwand im Vergleich zu herkömmlichen Funklösungen - ein in großen Gebäuden wichtiger Aspekt!

Das gefällige Design in den Farben reinweiß und aluminium ist aufgrund seines 55er Maßes zur Kombination mit den aktuellen Schalterdesigns der Firmen Berker, Gira, Jung oder Merten kombinierbar. Es können - je nach Funktionsumfang - sowohl Einfach- als auch Mehrfachrahmen zum Einsatz kommen.

Für den Empfang der Funk-Telegramme und deren Umwandlung in LON-Telegramme bietet die Delta Dore Spega GmbH zwei Varianten an. Der Wandempfänger dialog RC-E kann bis zu 16 Sensoren einlernen, deren Telegramme auf die integrierten LonMark-Objekte verteilt werden. Das Gerät eignet sich damit idealerweise dazu, die im Empfangsbereich befindlichen Sensoren einem LON-Netzwerk zur Verfügung zu stellen z.B. Taster für Flure oder Nachrüstung von Fenstern mit Funk-Kontakten.

Eine ganz neue Art der Integration von Funk-Bediengeräten in flexible Raumautomationslösungen stellt der Multisensor lumina MS/RC dar. Im Raum montiert, empfängt er nicht nur die Telegramme der in diesem Raum montierten Funk-Bediengeräte, sondern erfasst zusätzlich die Präsenz und Helligkeit. So sind alle Bedien- und Sensordaten verfügbar, die es dem Multisensor erlauben, alle Funktionen der Raumautomation, wie Regelung der Raumtemperatur mit Hilfe von Radiatoren, Heiz-/Kühldecken oder Gebläsekonvektoren, die Unterstützung durch den Sonnenschutz (Thermoautomatik) und die Konstantlichtregelung der Beleuchtung zu übernehmen. In Kombination mit den Systemverteilern der M-Serie bildet der Multisensor mit Funkempfänger ein vollkommen achsflexibles System, das sogar auf die Verkabelung der Bediengeräte verzichten kann.