ombra BST - mit Lamellennachführung auf die Sonnenseite!


ombra BST kennt den Sonnenstand!
Flache Lamellenwinkel am Mittag!
Steilere Stellung am Abend!
Schattenwurf wird berücksichtigt!

Die e.control Lamellennachführung vereint die gegensätzlichen Forderungen nach blendfreiem Arbeiten und der Nutzung des Tageslichts in optimaler Weise. Das Kernstück bildet der Lamellenwinkelautomat ombra BST, der in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Gelsenkirchen entwickelt wurde. Er kennt die exakte Position der Sonne an jedem Tag im Jahr und zu jedem Zeitpunkt und passt so die Jalousien eines Gebäudes präzise dem Sonnenstand an. Auf diese Weise ist sichergestellt, dass immer eine maximale Tageslichtausbeute erzielt wird, ohne dass Sonnenstrahlen direkt in den Raum eintreten. Für den eventuell zusätzlich benötigten Helligkeitsanteil sorgt eine e.control Konstantlichtregelung über die Zugabe von Kunstlicht. Die Vorteile der Lamellennachführung liegen auf der Hand:

▸ maximale Tageslichtnutzung,
▸ geringere Raumaufheizung und
▸ zuverlässiger Schutz vor Blendwirkung.

Da sämtliche e.control Jalousieaktoren für die Lamellennachführung geeignet sind, genügt es, das Gebäude mit dem Lamellenwinkelautomaten ombra BST auszustatten. Er entscheidet anhand der Außenhelligkeit, die über die Sensoreinheit ombra WSx zur Verfügung gestellt wird, ob auf einer Fassade der Blendschutz erforderlich ist oder die Jalousien in einer definierbaren Warteposition verbleiben - und das für maximal 15 unabhängige Fassadenseiten und/oder Jalousietypen. Damit bildet ombra BST auch anspruchsvolle Gebäudegeometrien wie z.B. ellipsenförmige oder runde Grundrisse ab.

Für Gebäude mit umliegender Bebauung bietet sich zusätzlich eine Verschattungskorrektur an. Sie führt nur diejenigen Lamellen nach, die auch tatsächlich in der Sonne liegen. Jalousien, auf die der Schatten der umgebenden Gebäude fällt, wenden dagegen auf maximale Durchsicht. Zur Realisierung wird nur das e.control Verschattungs-Plug-in benötigt, welches die geometrischen Daten der Schattenwerfer und der eigenen Fassaden benötigt. Daraus errechnet das Plug-in die erforderlichen Daten individuell für jedes Fenster oder jede Fenstergruppe und legt sie in den Aktoren ab. Da alle e.control Jalousieaktoren für die Verschattungskorrektur vorbereitet sind, ist keine zusätzliche Hardware erforderlich.